Mosambik Reiseinformationen

Einreise:

Nach Mosambik ist es möglich mit einem Reisepass, einem vorläufigen Reisepass oder einem Kinderreisepass einzureisen. Es ist nicht möglich mit einem Personalausweis oder einem vorläufigen Personalausweis einzureisen. Reisedokumente müssen bei Einreise noch mindestens sechs Monate gültig sein. In Mosambik besteht Ausweispflicht. Die mosambikanische Polizei ist berechtigt, Ausweiskontrollen durchzuführen. Führen Sie stets Ihren Pass mit gültigem Visum/ Aufenthaltserlaubnis  im Original mit sich und bewahren Sie beglaubigte Kopien der Dokumente separat sicher auf. Es wird empfohlen, Minderjährigen ab sechs Jahren einen Reisepass ausstellen zu lassen, da es in Einzelfällen zu Schwierigkeiten mit den Einwanderungsbehörden gekommen ist. Es wird ein Visum bei einem Aufenthalt in Mosambik benötigt. Das Visum muss vor Beginn der Reise bei der zuständigen Visumbehörde beantragt werden. Bei guter Begründung, warum das Visum nicht schon vor Beginn der Reise beantragt worden ist, kann auch in Einzelfällen ein Visum am Flughafen von Maputo erteilt werden. Es wird jedoch empfohlen, das Visum vorab zu beantragen. Die gewöhnliche Bearbeitungsdauer beträgt etwa 14 Konsulatsarbeitstage nach Eingang der Antragsunterlagen. Bitte beachten sie, dass ein Visum frühestens 4 Wochen vor Antritt der Reise ausgestellt werden kann.  Wenn Ausflüge, beispielsweise zum angrenzenden südafrikanischen Krüger-Park geplant sind, muss vorab ein Visum zur Mehrfacheinreise beantragt werden. Von nicht unbedingt erforderlichen Reisen in die Provinz Cabo Delgado wird abgeraten.
Bitte beachten Sie, dass sich die Einreisebestimmungen kurzfristig ändern oder individuell behandelt werden können. Nur die zuständige Botschaft oder eines der zuständigen Generalkonsulate können rechtsverbindliche Informationen und Hinweise und/oder über diese Informationen hinausgehende Informationen und Hinweise liefern. Informieren Sie sich rechtzeitig.

In Mosambik besteht Ausweispflicht. Die mosambikanische Polizei ist berechtigt, Ausweiskontrollen durchzuführen. Führen Sie stets Ihren Pass mit gültigem Visum/Aufenthaltserlaubnis  im Original mit sich und bewahren Sie beglaubigte Kopien der Dokumente separat sicher auf.

Tel. 0049- 30- 39876500 www.mosambik-botschaft.de

Medizinische Hinweise:

Für Mosambik sind keine Impfungen vorgeschrieben. Bei der Einreise aus Gelbfieberinfektionsgebieten ist eine Gelbfieberimpfung notwendig, für alle Personen ab 1 Jahr. Transitreisende über Addia Abeba und Nairobi können unabhängig von der Dauer des dortigen Aufenthalts bei der Einreise nach dem Impfzertifikat gefragt werden. Alle Reisenden wird ein aktueller Impfschutz gegen Poliomyelitis (Kinderlähmung) empfohlen.
Folgende Impfungen werden bei der Einreise nach Mosambik empfohlen:
– Impfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts
– Hepatitis A
– Typhus
– Polio
– Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition
– Tollwut, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition
– Meningokokken-Krankheit (ACWY), bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition
– Cholera
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Nützliche Hinweise:

Zahlungsmittel: EC-Karten die dem MAESTRO-System angeschlossen sind, können an internationalen Geldautomaten benutzt werden. Sie finden diese in größeren Städten. Kreditkarten werden weitestgehend akzeptiert, allerdings arbeiten die Systeme nicht immer zuverlässig, daher wird empfohlen ausreichend Bargeld dabei zu haben. Landeswährung ist der Metical. Vielfach wird auch der südafrikanische Rand oder der Amerikanische Dollar akzeptiert. Straßenverkehr: Sie benötigen einen Internationalen Führerschein (der bei Ihrer Führerscheinstelle oder über Ihren Automobil-Club beantragt werden kann). Von Fahrten während der Dunkelheit wird abgeraten. Ebenfalls wird empfohlen die Fahrgeschwindigkeit an die Straßenverhältnisse anzupassen.

Reisezeit:

Die Trockenzeit von April bis Oktober gilt generell als „beste Reisezeit“. Von Januar bis März ist Zyklon-Zeit. Unsere Spezialisten beraten Sie gern ausführlich.

Diese Informationen gelten als Anhaltspunkte: Einreisebestimmungen können sich kurzfristig ändern, ohne dass das Auswärtige Amt hiervon vorher unterrichtet wird. Rechtsverbindliche Informationen und über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen erhalten Sie nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate Ihres Ziellandes.