Namibia Reiseinformationen

Einreise:

Der Reisepass muss bei Ausreise noch 6 Monate gültig sein. Kinderpass mit Lichtbild erforderlich. Ein Visum für touristische Zwecke wird bei Einreise gebührenfrei an den Grenzstationen erteilt. Der Aufenthalt ist eingeschränkt auf 90 Tage pro Kalenderjahr. Für über diese Hinweise hinausgehende Fragen zu den Einreisebestimmungen wenden Sie sich bitte unmittelbar an die Botschaft der Republik Namibia in Berlin.

Tel. 0049- 30- 254 09 50 www.namibia-botschaft.de

Medizinische Hinweise:

Malaria- Ein hohes Risiko besteht ganzjährig im Norden des Landes, entlang des Kawango und Kuneneflusses sowie im Caprivi-Streifen. Ein mittleres Risiko (höher in der Regenzeit, geringer in der Trockenzeit) Ohangwena, Oshikoto (Etosha-Nationalpark).Ein geringes Risiko besteht in den anschließenden Landesteilen nach Süden auslaufend und in Windhoek. Das Auswärtige Amt empfiehlt weiterhin, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes für Kinder und Erwachsene anlässlich einer Reise zu überprüfen und zu vervollständigen (siehe www.rki.de – Impfen, aktueller Impfkalender). Dazu gehören auch für Erwachsene die Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie und Pertussis (Keuchhusten), ggf. auch gegen Polio, gegen Mumps, Masern, Röteln (MMR) und Influenza. Als Reiseimpfungen werden Hepatitis A und bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch Hepatitis B, Typhus, Tollwut und Meningokokken-Krankheit (ACWY) empfohlen. Lassen Sie sich vor einer Reise durch eine tropenmedizinische Beratungsstelle beraten. www.dtg.org oder www.frm-web.de

Nützliche Hinweise:

Zahlungsmittel: Kreditkarten (insbesondere VISA und Mastercard) werden weitestgehend akzeptiert (allerdings NICHT an Tankstellen!). Landeswährung ist der Namibische Dollar (N$). Daneben wird im Alltag auch der südafrikanische Rand als Zahlungsmittel akzeptiert.

Straßenverkehr: In Namibia herrscht Linksverkehr. Sie benötigen einen Internationalen Führerschein (der bei Ihrer Führerscheinstelle oder über Ihren Automobil-Club beantragt werden kann). Von Fahrten während der Dunkelheit wird abgeraten. Ebenfalls wird empfohlen die Fahrgeschwindigkeit an die Straßenverhältnisse anzupassen.

Reisezeit:

Grundsätzlich lässt sich das Land das ganze Jahr über bereisen, wobei von November bis März Regenzeit ist. Von Juni bis August kann es nachts sehr kalt werden (bis zu 0 Grad C). Unsere Spezailisten beraten Sie gern ausführlich.

Diese Informationen gelten als Anhaltspunkte: Einreisebestimmungen können sich kurzfristig ändern, ohne dass das Auswärtige Amt hiervon vorher unterrichtet wird. Rechtsverbindliche Informationen und über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen erhalten Sie nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate Ihres Ziellandes.